Thema

Newsletter September 2019

Bericht – Druck- & Kopierkosten

Schwesternverband freut sich über deutliche Einsparungen

Der Schwesternverband ist ein sozialwirtschaftliches Unternehmen, das in über 60 Einrichtungen deutschlandweit pflegebedürftige Menschen betreut und fördert. Für die standortübergreifende Optimierung seiner Druck- und Kopierkosten beauftragte der Verband die Experten von praemium. Mit einem außerordentlich guten Sparergebnis waren beide Partner nach Projektabschluss sehr zufrieden.

Seit über 60 Jahren steht beim Schwesternverband die Pflege von Menschen im Mittelpunkt. Im Laufe der Jahre kam neben der Fachausbildung auch die Betreuung von immer mehr eigenen Pflegeeinrichtungen hinzu – mit steigender Tendenz. Bei einem Träger dieser Größe erfordert es auch ein gewisses Maß an Verwaltungsaufwand, welcher nicht ganz ohne „Papierkram“ zu regeln ist. Daher sind die Standorte mit entsprechenden Druck- und Multifunktionssystemen ausgestattet, die von einem Servicepartner vor Ort betreut werden.

Technik und Bedarf

Zur Ermittlung einer möglichen Kostenersparnis in diesem Bereich machte praemium zunächst eine Ist-Analyse,  bei der das tatsächliche Nutzungsvolumen beim Drucken und Kopieren ermittelt und mit den bisherigen Konditionen des laufenden Servicevertrags verglichen wurde. Zusätzlich erfolgte eine  gemeinsame  Begehung  einzelner  Einrichtungen  beim Schwesternverband, bei der der Bedarf der Mitarbeiter aufgenommen wurde. „Gerade der Eindruck vor Ort ist ein wichtiges Detail. Einen Drucker, der nur wenig benutzt wird, müsste man aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten eigentlich streichen, doch wenn das stattdessen bedeutet, für den Ausdruck eines Dienstplans erst in den 3. Stock laufen zu müssen, macht das Gerät durchaus Sinn. Denn unsere Optimierung sollte nicht zu Lasten der Zeit der Mitarbeiter gehen“, erläutert Holger

Ausschreibungen und Verhandlungen

Nach Abschluss der Ist-Analyse und interner Abstimmung des Optimierungsansatzes von praemium standen dann die notwendigen Daten für eine Ausschreibung und ein mögliches Einsparpotenzial fest. Ziel dabei: bedarfsgerechte Seitenpreise und die deutliche Reduzierung der im Einsatz befindlichen Modellkategorien. Auch den Wunsch des Schwesternverbandes, möglichst weiter mit dem alten Dienstleister zusammenzuarbeiten, galt es zu berücksichtigen. Eine Herausforderung, die praemium unter anderem durch gutes Verhandlungsgeschick löste. Sukzessive wird nun der neue Servicevertrag mit dem alten Dienstleister umgesetzt. Dadurch werden die bisherigen Kosten beim Drucken und Kopieren deutlich  gesenkt.  Mit der Höhe der erzielten Einsparungen waren beide Seite sehr zufrieden: „Das sehr gute Ergebnis unterstreicht noch einmal die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Schwesternverband bei diesem Projekt. Weitere gemeinsame Vorhaben sind nicht ausgeschlossen“, freut sich Christian Herres, Geschäftsführer von praemium, über eine gelungene Aufgabe.

 

Anschrift

praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH
Wilhelmshöhe 6
47058 Duisburg
Deutschland

E-Mail: info(at)praemium-sdo.de
Telefon: +49 (0)203 / 713 764 - 0

Sofort-Kontakt

Folgen Sie uns

doelle weiss

© praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH

praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH
Wilhelmshöhe 6
47058 Duisburg
Deutschland

E-Mail: info@praemium-sdo.de
Telefon: +49 (0)203/ 713 764 0