Thema

Newsletter September 2019

Gebäudereinigung

Optimale Voraussetzungen für Ausschreibungen

Geschäfte und Banken mit einem dichten Filialnetz oder Unternehmen mit unterschiedlichen Standorten sind von den Flächen her eine besondere Herausforderung bei der Ausschreibung und Kalkulation für die Gebäudereinigung. Die Experten von praemium prüfen alle aktuellen Kosten in diesem Bereich und helfen dabei, Einsparmöglichkeiten zu finden.

Im Facilitymanagement gehört die Gebäudereinigung zum Bereich des infrastrukturellen Gebäudemanagements. Neben dem eigentlichen Saubermachen umfasst dieser beispielsweise auch die Instandhaltung von Außenbereichen und Grünflächen sowie Winterdienst oder den Einkauf von Hygieneartikeln. Daher ist es bei Ermittlung von Einsparungspotenzial wichtig, bereits im Vorfeld mit einem Projektkunden genau zu klären, welches Leistungsspektrum bei der Neuausschreibung berücksichtigt werden soll. „Bestandsaufnahme ist immer der erste wichtige Schritt. Gerade wenn es viele unterschiedliche Filialen gibt, müssen wir schauen, welche Informationen wir vom Kunden bekommen und was uns fehlt. Oftmals wissen Unternehmen zwar genau, welche Räume sie gemietet haben, nicht aber, wie sie beschaffen sind. Das ist jedoch eine wichtige Information, um später die Art der Reinigungsmaßnahmen zu bestimmen“, erklärt Christian Herres, Geschäftsführer von praemium.

Überblick verschaffen

Bei der Sammlung der notwendigen Informationen sind veraltete Raumbücher und Leistungskataloge oftmals keine Seltenheit. Deswegen helfen die Experten von praemium auch bei der 

Erstellung neuer Raumbücher, um mit deren Hilfe dann die notwendigen Leistungskataloge zu erstellen. Quadratmetergenau kann dann ermittelt und katalogisiert werden, welche Bereiche für den Publikumsverkehr genutzt werden, welche Toiletten oder Treppenhäuser sind und was zum Backoffice gehört. Je nach Nutzung und Beschaffenheit kann dann die Art der Reinigung vermerkt werden. Für die spätere Ausschreibung ist dies eine Grundvoraussetzung.

Angebote vergleichbar machen

Sind Raumbuch und Leistungskatalog im Detail erstellt, bilden sie die Basis für die Neuausschreibung. Auch dabei gilt es,  vorhandene, gewachsene Strukturen zu hinterfragen. Bedingt durch verschiedene Standorte oder übernommene Verträge kommt es nicht selten vor, dass mehrere verschiedene Reinigungsunternehmen nach unterschiedlichen Vorgaben putzen. Etwas, was nicht nur den Durchblick erschwert, sondern auch zusätzliche Kosten verursachen kann. Daher ist Transparenz ein wichtiges Stichwort. „Bei jeder Neuausschreibung geben wir die errechneten Monatsflächen vor. Auf dieser Basis muss ein Dienstleister genau darstellen, wie er kalkuliert. Nur so  lässt sich Vergleichbarkeit schaffen. Ein Angebot, nur grob über den Daumen, nützt nichts, wenn sich nicht erschließt,  warum so gerechnet wurde – selbst wenn es günstig ist“, sagt Christian Herres.

Aber auch ein weiterer Aspekt ist wichtig und muss transparent sein: Die Reinigungsunternehmen müssen sich klar an gesetzliche Standards halten, beispielsweise den Mindestlohn. Tun sie das nicht, droht auch dem auftraggebenden Unternehmen Ärger vom Zoll. „Letztendlich liegt die Entscheidung zwar immer bei unserem Mandanten, wen er beauftragt, aber auch auf solche Vorschriften müssen wir ihn bei den Ausschreibungsergebnissen hinweisen“, sagt Christian Herres.

Facilitymanagement:

Ein kurzer Exkurs

Facilitymanagement bedeutet die komplette Betreuung von Gebäuden, also von der Planung bis zur Verwertung (Abriss/Umnutzung) vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit.

Das Gebäudemanagement als Teilbereich beinhaltet die komplette Betreuung von Gebäuden in der Nutzungsphase. Dazu gehören:

  • Technisches Gebäudemanagement (die Wartung von haustechnischen Anlagen)
  • Infrastrukturelles Gebäudemanagement (Reinigung und andere Dienste)
  • Kaufmännisches Gebäudemanagement (Abrechnungen, Gebäudeverwaltung, usw.)

Anschrift

praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH
Wilhelmshöhe 6
47058 Duisburg
Deutschland

E-Mail: info(at)praemium-sdo.de
Telefon: +49 (0)203 / 713 764 - 0

Sofort-Kontakt

Folgen Sie uns

doelle weiss

© praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH

praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH
Wilhelmshöhe 6
47058 Duisburg
Deutschland

E-Mail: info@praemium-sdo.de
Telefon: +49 (0)203/ 713 764 0