Thema

Newsletter März 2020

Bericht – Dienstreisen

Travel Management bei K+S

Internationale Unternehmen müssen mobil sein, um ihre Geschäfte zu entwickeln und neue Kunden zu gewinnen. Das Reisen ist somit nicht nur Ausdruck der Unternehmenskultur, sondern auch unerlässlich. Das weltweit tätige Bergbauunternehmen K+S ( 14.931 Mitarbeiter) beauftragte daher die Experten von praemium mit der Ausschreibung eines Geschäftsreisebüros, der Überprüfung des K+S AG-Reisemanagements sowie der Optimierung von Abläufen und Kosten.

Ein großes Kali-Bergwerk in Kanada, Standorte in den USA, Europa und Südamerika: Der Kasseler Bergbaukonzern K+S ist ein Global Player für Salz- und Mineralprodukte sowie in der Agrochemie. Dementsprechend umfangreich sind auch die Reiseaktivitäten der Mitarbeiter, um die Projekte vor Ort zu koordinieren. Im Zuge einer konzerninternen Umstrukturierung entschied sich das Unternehmen, eine Ausschreibung des Geschäftsreisebüros vorzunehmen und beauftragte praemium mit der Umsetzung und Koordination der Ausschreibung. „Dienstreisen sind grundsätzlich sensibel und haben einen hohen Stellenwert in einem Unternehmen. Daher war es für uns wichtig, nicht nur auf Zahlen und Buchungsabläufe zu schauen, sondern in Gesprächen auch die Reisekultur, die Befindlichkeiten der Mitarbeiter und natürlich auch die Reiserichtlinien bei K+S kennenzulernen“, so Christina Fleck-Heimbach, Mitglied der Geschäftsleitung von praemium.

Auf Basis dieser Informationen konnte dann mit gezielten Anforderungen das bestmögliche Reisebüro gesucht werden. Wichtige Faktoren waren dabei neben einer Kostenoptimierung vor allem mehr Transparenz bei den Reisebuchungen sowie das digitale Handling, also die Möglichkeit, über Reiseplanung und -ablauf per App informiert zu sein. „Dass Mitarbeiter sich unterwegs über ihren Reiseverlauf, Adressen, aktuelle Verspätungen oder Umbuchungen direkt auf ihrem Handy informieren können ist wichtig und sorgt für Sicherheit – auch in Bezug auf das Risk-Management. Ein entsprechendes Tool gehörte also unbedingt mit zum Ausschreibungsportfolio“, ergänzt Christina Fleck-Heimbach.

Bestmögliche Option

Entsprechend den erarbeiteten Anforderungen konnte dann ein neuer Anbieter gefunden werden, der per Servicelevel-Agreement gemeinsam mit K+S auch proaktiv weitere Optimierungen umsetzen wird. Und auch konzernintern entschied sich das Unternehmen aufgrund der strukturierten Arbeit von praemium für eine Bündelung der Kompetenzen und schuf kurzerhand die Stelle eines Travel Managers, um sich in diesem Bereich besser aufzustellen und gleichzeitig den Mitarbeitern einen direkten Ansprechpartner anzubieten: „Bei diesem Projekt konnten wir ganz stark von der Expertise von praemium profitieren und es ergänzte gut unsere Bemühungen nachhaltigere Strukturen zu schaffen. Auf die gute Zusammenarbeit möchten wir auch in Zukunft nicht verzichten, zumal der schnelllebige Reisemarkt sicher weitere Optimierungen erfordert“, freut sich Andrea Rach, die neue Travel Managerin bei K+S.

Reisemanagement in Bewegung

Gerade im Reisemanagement sind aktuell gehaltene Verträge mit Dienstleistern wichtig, da sich der Markt derzeit stark konsolidiert. Um nicht auf der Strecke zu bleiben und ggf. Nachteile beim Reisen in Kauf nehmen zu müssen, sollten Unternehmen regelmäßig prüfen, wie sie in diesem Bereich aufgestellt sind. Bei der Optimierung von Prozessen, bei Kostentransparenz, Sicherheit der Reisenden, Digitalisierung und dem Einsatz von modernen Medien zur besseren Planung unterstützt Sie praemium. Fragen Sie uns!

Anschrift

praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH
Wilhelmshöhe 6
47058 Duisburg
Deutschland

E-Mail: info(at)praemium-sdo.de
Telefon: +49 (0)203 / 713 764 - 0

Sofort-Kontakt

Folgen Sie uns

doelle weiss

© praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH

praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH
Wilhelmshöhe 6
47058 Duisburg
Deutschland

E-Mail: info@praemium-sdo.de
Telefon: +49 (0)203/ 713 764 0